Algarve & Alentejo

Wintersonne | - 45 dagen | vertrek 9 februari 202345 Tage | Abreise 9. februari 2023
Diese Reise bietet viel Abwechslung: von der lebhaften, beliebten Algarve bis zum ruhigen, wenig bewohnten Alentejo. Wir beginnen unsere Reise an der Algarve, wo wir uns auf die Spuren von Kolumbus begeben. Die Route führt uns dann nach Albufeira, von wo aus wir zu den beeindruckenden Felsformationen von Benagil fahren. Auch ein Besuch in Silves darf nicht fehlen. Möchten Sie noch mehr sehen und tun? Von Porto Covo aus reisen wir zu den römischen Ausgrabungen in Miróbriga und besuchen die Küstenstadt Sines. Bevor wir den Alentejo weiter durchqueren, machen wir zwei Ausflüge in Lissabon und Sintra. Die Hauptstadt der Region, Évora, ist das i-Tüpfelchen dieser Reise.
  • Die Höhlen von Benagil
  • Miróbriga und Sines
  • Lissabon, Sintra und Évora
Vanafab€ 1899

Daten & Preise

Reisedetails

Wintersonne | -
ReisduurReisedauer
45 dagen45 Tage
GroepsgrootteGruppengröße
Max. 25 Kombinationen
Start - FinishStart - Ziel
Châteauroux - Malpartida de Plasencia
Route afstandReiselänge
ca. 2470 km
Ja

Inclusive

  • Alle Campinggebühren & Strom
  • 8 Ausflüge
  • ein Fado-Abend
  • ein Begrüßungsgetränk
  • 4 Mittagessen inklusive eines Getränks
  • 4 Abendessen inklusive 2 Getränke & Kaffee (ggf. mit Transfer)
  • Begleitung eines Reiseleiterpaares
  • Reiseservice-App inkl. Routen
  • Reiseführer
  • Wiedersehenstreffen

Exclusive

Bitte beachten:Haustiere sind erlaubt, außer bei Ausflügen und gemeinsamen Mahlzeiten.

Tagesprogramm

DagTag
Tag 1Wir erreichen den ersten Campingplatz in Châteauroux. Nachdem sich alle eingerichtet haben, gibt es abends einen Willkommenstrunk auf dem Campingplatz.
Tag 2-3Heute fahren wir weiter nach Bruges/Bordeaux (328 km).
Der nächste Tag steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, die Stadt Bordeaux zu besichtigen.
Tag 4Am vierten Tag reisen wir weiter und erreichen Urrugne (ca. 217 km) nahe der spanischen Grenze. Abends genießen wir ein gemeinsames Abendessen.
Tag 5-6Am fünften Tag fahren wir nach Spanien, in die Stadt Burgos (ca. 240 km).
Am nächsten Tag machen wir einen Ausflug nach Burgos. In Begleitung eines Stadtführers machen wir eine Stadtrundfahrt und besuchen die gotische Kathedrale. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung und können irgendwo auf eigene Faust ein schönes Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag setzen wir den Ausflug mit dem Besuch des Monasterio de las Huelgas fort, einer königlichen Abtei in der Nähe von Burgos.
Tag 7Wir setzen unsere Reise fort und fahren nach Tordesillas (ca. 158 km). Am Nachmittag können Sie die Stadt besichtigen, die vom Campingplatz aus zu Fuß zu erreichen ist. Danach genießen wir am Abend ein gemeinsames Abendessen.
Tag 8-9Am achten Tag fahren wir weiter nach Cáceres (ca. 289 km).
Am nächsten Tag besteht die Möglichkeit, das mittelalterliche Stadtzentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu besichtigen. Cáceres steht wegen seiner gut erhaltenen alten Paläste, Stadtmauern und Türme auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.
Tag 10-14Wir fahren weiter zur Isla Cristina (ca. 360 km).
Die nächsten zwei Tage können Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden. Unser Campingplatz liegt am Rande des Nationalparks Marismas de Isla Cristina und zwei Kilometer vom malerischen Hafenstädtchen Isla Cristina entfernt. Wer Sonne, Meer und Strand liebt, kommt hier voll auf seine Kosten, denn der nächste Strand ist nur 200 Meter vom Campingplatz entfernt.
An Tag dreizehn unternehmen wir einen Ausflug mit Mittagessen und begeben uns auf die Spuren von Kolumbus. Wir beginnen mit einem Besuch des Klosters Santa Clara in Moguer, wo Kolumbus seinen Treueeid gegenüber den katholischen Königen ablegte. Anschließend fahren wir nach Palos de la Frontera und besuchen das Freilichtmuseum Muelle de las Carabelas. Dies ist eine Werft mit Nachbildungen von drei Schiffen des Kolumbus. Nach einer Mittagspause, in der wir unser Mittagessen genießen, setzen wir den Ausflug mit einem Besuch des Klosters von Rábida fort und beenden ihn mit einem Halt am Kolumbus-Denkmal in Huelva.
Unser letzter Tag auf der Isla Cristina steht zur freien Verfügung.
Tag 15-21Am fünfzehnten Tag sind wir wieder unterwegs und überqueren die Grenze zu Portugal. Wir erreichen unseren Campingplatz in Albufeira (ca. 110 km).
Die nächsten zwei Tage können Sie die schöne Umgebung des beliebten Badeortes Albufeira selbst erkunden. In der Umgebung gibt es viele schöne Wander- und Radwege. Auch das Landesinnere von Portugal ist eine Entdeckung wert. Die Stadt Loulé ist bekannt für ihren lebhaften Wochenmarkt und ihr traditionelles Kunsthandwerk.
Am achtzehnten Tag unternehmen wir einen Bootsausflug von Albufeira aus. Wir fahren entlang der wunderschönen Küste mit beeindruckenden Felsformationen zu den Höhlen von Benagil.
Die letzten drei Tage bleiben wir in Albufeira. Sie können Faro und das malerische Tavira besuchen oder das Meer im schönen Badeort Praia do Carvoeiro genießen.
Tag 22-28Heute fahren wir weiter nach Luz bei Lagos (ca. 53 km). Am Abend genießen wir ein Abendessen mit portugiesischer Fado-Musik.
Am nächsten Tag haben Sie Zeit, die Umgebung von Luz zu erkunden, das etwa sechs Kilometer von der schönen Stadt Lagos entfernt liegt. Die Fels- und Höhlenformationen an der Ponta da Piedade liegen in der Nähe und sind einen Besuch wert.
Am nächsten Tag machen wir einen Ausflug mit Mittagessen nach Silves, einer charmanten Stadt mit schönen Geschäften und Cafés. Wir erkunden das Zentrum und besuchen die Kathedrale. Wer die schöne Aussicht von den alten Burgmauern aus genießen möchte, kann bis zum Gipfel hinaufsteigen. Nach dem Mittagessen besuchen wir eine Orangenplantage, wo uns der Anbau von Orangen erklärt wird. Und das Beste daran ist, dass Sie diese leckeren, sonnengereiften Früchte selbst pflücken können!
Die letzten vier Tage können Sie Ausflüge auf eigene Faust unternehmen. Das Dorf Monchique ist eines der höchstgelegenen Dörfer Portugals und ist bekannt für seine natürliche Quelle. Aber auch die raue Küste bei Sagres und das Cabo de Sao Vicente sind einen Besuch wert. An dieser felsigen Küste wähnt man sich am Ende der Welt.
Tag 29-35Wir reisen entlang der Küste nach Porto Covo (ca. 106 km).
Hier bleiben wir eine Woche lang und das nicht ohne Grund. Die schöne Küste und die herrlichen Strände sind vom Campingplatz aus zu Fuß zu erreichen.
Während unseres Ausflugs mit Mittagessen besuchen wir die römischen Ausgrabungen in Miróbriga. Natürlich sollte auch ein Besuch in Sines, dem Geburtsort des Entdeckers Vasco da Gama, nicht fehlen.
Und an Ihren freien Tagen sollten Sie unbedingt Porto Covo besuchen. Sie werden sich spontan in dieses typische portugiesische Küstenstädtchen verlieben.
Tag 36-39An diesem Tag reisen wir nach Praia do Guincho (ca. 196 km).
Am nächsten Tag machen wir einen Ausflug nach Lissabon und besuchen die Stadtteile Alfama, Baixa und Belém sowie das Hieronymitenkloster.
Nach einem Ruhetag machen wir am letzten Tag in Praia do Guincho einen Ausflug mit Mittagessen nach Sintra, wo wir den Palacio Nacional besuchen.
Tag 40-42Am vierzigsten Tag fahren wir nach Évora (ca. 164 km).
Am nächsten Tag führt uns ein Stadtführer durch das historische Zentrum von Évora und wir besuchen die Sé Catedral de Évora. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung und die Möglichkeit, an einem schönen Ort zu Mittag zu essen. Anschließend besuchen wir eine Korkfabrik.
An unserem letzten Tag in Évora haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung und die Möglichkeit, eigene Aktivitäten zu unternehmen.
Tag 43-45Die Reise geht weiter zu unserem letzten Ziel: Malpartida de Plasencia (ca. 267 km).
Am nächsten Tag bleiben wir in Malpartida de Plasencia. Abends erwartet uns ein Transfer nach Plasencia zu unserem Abschiedsessen an einem historischen Ort.
Am letzten Tag verabschieden wir uns und die Reise geht zu Ende.
FinishZiel

Reiseleiter

Lei & Ans Buijssen

Hallo, wir sind Lei und Ans Buijssen und wohnen in Kronenberg in Nord-Limburg.
Camping liegt uns im Blut: am Anfang mit dem Motorrad und Zelt, später mit den Kindern im Faltanhänger und seitdem fahren wir mit dem Wohnwagen ohne Kinder in den Urlaub und es macht uns sehr viel Spaß.
Da wir gerne reisen und im Urlaub viel entdecken und erleben wollen, teilen wir diese Leidenschaft gerne mit anderen Menschen. Dies veranlasste uns, Camping-Gruppenreisen zu leiten.

Lees meerWeiterlesenVertrekdataAbreisedatum 9 februari 2023 9. Februar 2023