10 Jahre lang haben wir unsere Wohnmobilreisen als Individualcamper unternommen. In diesem Jahr wollten wir einmal eine Gruppenreise für uns testen. Voraussetzung sollte sein: Hundemitnahme und ein gutes Preis-/Leistungsverhälnis. Bei der Suche im Internet stießen wir auf ACSI: Kroatien. Drei Wochen von Mai bis Juni 2014 waren im Angebot. Weiterlesen

Nach frühzeitigem Eintreffen der Reiseunterlagen zu Hause mit den notwendigen Informationen wurden wir dann doch sehr neugierig: Erstes Treffen der Gruppe in Bled / Slowenien. Unsere Ankunft auf dem vereinbarten Campingplatz gestaltete sich völlig problemlos: Jeannine und Benno Lucas als unsere Reiseleiter für die kommenden Wochen standen zum Empfang bereit: Sie hatten für alle Teilnehmer  Plätze reserviert, und wir konnten uns einen Standplatz aussuchen. 29 Teilnehmer mit 15 Wohnmobilen und Caravans sollten die kommenden drei Wochen gemeinsam Dalmatien erkunden. Für uns ein Experiment mit noch nicht bekanntem Ausgang.

Eine international zusammengesetzte Gruppe mit Teilnehmern aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und Dänemark erschien sehr reizvoll und wurde bei sehr lockerer Stimmung beim ersten „Willkommensessen“ im nahe gelegenen Restaurant bereits positiv überrascht. Benno war überzeugt: „Ich denke, es wird eine gute Gruppe sein und wir werden keine Schwierigkeiten haben!“ Und er sollte Recht behalten.

Diese exzellent vorbereitete Planung führte von Bled, Plivnitzer Seen nach Süden über Split und Dubrovnik und zurück nach Norden bis Umag. Die Einteilung der Fahrt erwies sich für uns als harmonisch durchdacht: Es wechselten jeweils ein Fahrtag mit anschließendem Ruhetag, einer darauf folgenden Besichtigung und einem weiteren Ruhetag oder Fahrtag. Unter dem grün/schwarz/roten  ACSI-Schirm auf jedem Campingplatz waren alle Hinweise und Empfehlungen für jeweils mögliche individuelle Unternehmungen aufgeführt. Am Nachmittag vor den Weiterfahrten traf sich die Gruppe im Kreis auf dem Campingplatz und erhielt von dem Reiseleiter-Ehepaar an Hand der Unterlagen genaue Hinweise für die Weiterfahrt am kommenden Tag: Streckenführung, besondere Besichtigungshalte, Einkaufsmöglichkeiten, Gefahrenstellen...

Ganz besonders hervorzuheben sind die im Preis enthaltenen gemeinsamen Veranstaltungen: Abendessen, Bustransfers, Stadtbesichtigungen ( Split, Dubrovnik, Zadar ), Tagestour mit Katamaran und Fischessen  . . .  ). 

Drei Wochen schweißten die Gruppe zusammen: Jeweils unterschiedliche Standpartner auf den Plätzen und auch Nachbarn bei den Abendessen. Es wurde durch Zufall bunt gemischt.

Bennos Eingangs-Statement: „Eine gute Gruppe!“ hat sich bewahrheitet.
Unser Fazit: Eine ganz und gar hervorragende Reise! – Gerne wieder!