Wichtig zu wissen

Bevor Sie eine ACSI Campingreise buchen, sollten Sie sich über einige einige Dinge vorab informieren. Das macht Ihren Urlaub und Ihre Reise im Allgemeinen, den Aufenthalt auf dem Campingplatz und mögliche Ausflüge im Besonderen nur noch schöner.

Wählen Sie die passende Reise
Extra Startdaten
Reservieren: auch übers Internet
Mehrwert einer ACSI Campingreise
Unsere Zielgruppe
Gesundheit/Fitness
Fahrzeug und Campingausrüstung
Haustiere
Reisedokumente
Versicherung
Reiseunterlagen
Der Anfang einer ACSI Campingreise
Reisebegleitung
Die Campingplätze
Ausstattung / Einrichtungen
Reiserouten
Fährtarif inklusive
Mahlzeiten laut Programm
Dinner inklusive Transfers
Ausflüge / Aktivitäten
Individuelle Freiheit
Andere Kulturen kennenlernen
Teilnehmerzahl pro Gruppe
Inklusiv und exklusiv
Buchungsbestätigung / Zahlungsbedingungen
Änderung der Reise
Reisestornierung
Die Informationen auf dieser Webseite
Noch Fragen?

Wählen Sie die passende Reise

Die Symbole zeigen auf einen Blick, was Sie erwarten können. Das tägliche Programm, Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten, Vorschläge für freie Tage und die Reiseinfos sind übersichtlich in den Registern geordnet.

Extra Startdaten

Bei großer Nachfrage können zusätzliche Starttermine an die Reise gehängt werden (meist eine Woche später). Informieren Sie sich hierüber bei ACSI direkt oder beobachten Sie suchen Sie diese Webseite oder den kostenlosen Newsletter im rechten Menü.

Reservieren: auch übers Internet

Sie können auch über das Internet reservieren. Sie sehen direkt, wo noch Plätze frei sind. Sie können auch eine telefonische Buchung machen. Unser Büro ist Montag bis Freitag von 08.30 bis 17.00 Uhr besetzt. Telefon: +49 (0)69-95796988  und/oder +31 488-420810. Direktbuchungen übers Internet via: www.acsicampingreisen.de

Mehrwert einer ACSI Campingreise

Ist eine organisierte Reise teurer als eine individuell zusammengestellte? Wir wagen zu behaupten, dass dies nicht der Fall ist. Durch das Reisen in einer Gruppe gibt es u.a. auf Campingplätzen, bei Restaurants und Reedereien nämlich Gruppenrabatte. Gerade diese Rabatte sorgen dafür, dass ACSI eine Reise arrangieren kann, wo Sie als Kunde nicht mehr bezahlen, als wenn Sie alles selbst zusammenstellen würden. Außerdem profitieren Sie von den vielen Extras einer Gruppenreise.

Durch unsere Kompetenz und Erfahrung können Sie sich auf ein anspruchsvolles Programm verlassen. Sie besuchen Orte und Veranstaltungen, die Sie vielleicht sonst gesehen hätten.

Unsere Zielgruppe 

Camper, die außerhalb der vollen Hochsaison in Urlaub fahren möchten. Eine Campergruppe/Kombination kann sich aus PKW mit Wohnwagen, Zeltwagen, Zelt oder Reisemobil zusammensetzen, aber auch Alleinreisende oder Grüppchen von drei oder mehreren Personen ergeben eine solche Reisegesellschaft.

Gesundheit/Fitness

Bei der Organisation der Reiseprogramme gehen wir von Teilnehmern aus, die selbständig (also ohne Hilfe von Dritten) an den Reisetagen, Ausflügen und anderen Aktivitäten teilnehmen können und über eine gute körperlichen Kondition verfügen. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie die gewählte Reise ohne Probleme bewerkstelligen können. Sie können jederzeit ein Teilprogramm weglassen und einfach auf dem Campingplatz bleiben. Im Zweifel lieber mit ACSI Kontakt aufnehmen.

Fahrzeug und Campingausrüstung

Ihr Fahrzeug, Wohnwagen, Zeltwagen oder Reisemobil muss in gutem Zustand und vorschriftsmäßig verkehrstauglich sein. Denken Sie an eine Inspektion Ihres PKWs, Wohnwagen, Zeltwagen oder Reisemobil, ehe Sie auf Reisen gehen. Außerdem ist es wichtig, dass das Zugvermögen Ihres PKW gut auf Ihren Wohnwagen abgestimmt ist.

Haustiere

In den Reiseinformationen ist bei jeder Reise angegeben, ob Haustiere erlaubt sind oder nicht. Sie können Ihr Haustier nicht bei einer Exkursion oder gemeinsamen Essen mitnehmen. Dies wird nicht zurückerstattet, wenn Sie dadurch nicht an einer bestimmten Aktivität teilnehmen können. Alle Extrakosten von Haustieren (z.B. Campingzuschläge) gehen auf Rechnung des Teilnehmers. Es versteht sich von selbst, dass mitgebrachte Haustiere nie die anderen Teilnehmer und Campinggäste belasten dürfen und dass Sie auf den Campings immer angeleint sein müssen. 
Ein europäischer Tierpass, ein Chip oder Tätowierung und eine Impfung gegen Tollwut (zum Zeitpunkt der Einfuhr mindestens 1 Monat und 12 Monate alt).

Für die skandinavischen Länder gelten strengere Vorschriften. Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Tierarzt.

Reisedokumente

Sie müssen im Besitz der erforderlichen Dokumente sein: ein gültiger Pass oder eine Touristenkarte (Achtung: nicht für alle Länder gültig) und sofern notwendig, ein Visum. Führerschein und Grüne Versicherungskarte (für die Durchreise gültig). Auch für Ihren Caravan ist eine separate Grüne Versicherungskarte Pflicht. 

Versicherung

Rücktrittsversicherung: Hiermit versichern Sie sich, dass der geschuldete Betrag bei einer Stornierung (aus wichtigem Grund) an Sie zurückgezahlt wird. Dies gilt auch für nicht in Anspruch genommene Urlaubstage durch plötzlichen Reiseabbruch (aus wichtigem Grund. Ausfall des KFZ oder Wohnwagens sind keine triftigen Gründe für nicht in Anspruch genommene Reisetage).

Eine Reise-, Gepäck, Krankheits- und Unfallversicherung wird dringend empfohlen. Außerdem raten wir Ihnen auch dringend eine Pannenhilfe-Versicherung für einen Ersatzfahrzeug abzuschließen. Im Ausland ist es im Falle einer Panne oder Krankheit wichtig eine Hilfs- und Reparaturversicherung, sowohl für Ihr KFZ und Campmittel/Ausrüstung, als auch für Sie persönlich, zu haben. Rufen Sie ACSI an. Wir vermitteln Sie problemlos und schnell bei der Europeesche Verzekeringen.

Reiseunterlagen

Etwa 1 Monat vor Reisebeginn erhalten Sie die Reiseunterlagen, unter anderem mit:

  • Routenbuch mit Routenkarten, ausführlichen Tagesprogrammen und allgemeinen Reise- und Länderinformationen. 
  • Bei einer Rundreise Plus und einer Wintersonne-Reise: einen Reiseführer mit Hintergrund- und Touristikinfos über das betreffende Land.
  • Teilnehmer- und Campingplatzlisten.
  • Kennenlernschreiben des Reiseleiterpaares, in dem sie sich vorstellen, praktischen Reisetipps und deren    Telefonnummer. Sollten Sie noch persönliche Fragen haben, können Sie jederzeit dort anrufen.
  • ACSI Campingreise-Teilnehmer Aufkleber für Ihr KFZ und Caravan oder Reisemobil.

Der Anfang einer ACSI Campingreise

Den Startcamping wählen wir nicht allzu weit vom betreffenden Reisegebiet aus. Das heißt, meist zwei Reisetage von zuhause weg. Sie können hier im eigenen Tempo anreisen. Außerdem verfügen Sie über eine Routenbeschreibung zum Startplatz der Reise mit Angabe von Übernachtungsmöglichkeiten unterwegs. Wenn Sie wollen, können Sie schon früher auf dem Campingplatz ankommen. Unser Reiseleiterpaar ist in den meisten Fällen ebenfalls schon ein paar Tage vorher da. Es empfiehlt sich aber vorher beim Camping über die Verfügbarkeit zu informieren.

Reisebegleitung

Die Begleitung der Reise liegt in der Hand eines erfahrenen Reiseleiterpaares, mit Ausnahme der Unterbringung bei den Plus Reisen. Bei diesen Reisen haben Sie nur während der Ausflüge eine Begleitung. Das Reiseleiterpaar ist gründlich auf seine Aufgabe vorbereitet. Während der Reise halten Sie Kontakt mit diversen Verbindungen, wie Campingplätze, Busgesellschaften, Führer, Restaurants usw. Sie koordinieren oder führen die Ausflüge und sorgen dafür, dass die Reisetage angenehm verlaufen. Außerdem fungieren Sie als Ansprechpartner und zur Unterstützung der Teilnehmer bei alle denkbaren Themen.  

Bei der Ausführung ihrer Aufgaben werden sie bei vielen Reisen (explizit bei den schwierigen Reisen) durch ein weiteres Paar organisatorischen und auch technischen assistiert.

Die Reisebegleitung steht Ihnen in Notfällen, bis die Hilfe Ihrer Versicherung anläuft, so gut wie möglich bei. Ab diesem Moment übernimmt die Notrufzentrale Ihres Versicherers den persönlichen Beistand und die Reisebegleitung schließt sich wieder der Gruppe an. Natürlich bleiben die Reisebegleiter mit Ihnen in Kontakt, um Sie so gut wie möglich zu unterstützen, soweit es notwendig oder möglich ist.

Die Campingplätze

Campingplätze werden sorgfältig nach Lage, Service und Ausstattung ausgewählt. Es wird auch darauf geachtet, dass sie eine Gruppe aufzunehmen, auf die Reiseroute, die Ausführung der Programme und die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Falls auf einen minderwertigeren Camping ausgewichen werden muss, gibt immer einer de o.g. Gründe den Ausschlag.

Bei der Reservierung der Campingplätze wird auf möglichst gleichwertige Platzbelegung geachtet. Hierbei wird kein Unterschied zwischen großen und kleinen Caravans/Reisemobilen gemacht. Es kann auch vorkommen, dass Reisemobile, die eine bestimmte Länge oder Gewicht überschreiten, einen anderen Stellplatz zugewiesen bekommen. Das ist von der jeweiligen Campingplatzordnung und der Bodenbeschaffenheit abhängig.

Für die Zuweisung der Plätze gibt es kein einheitliches Verfahren. Generell gilt, dass Sie hierbei den Anweisungen der Reise-/Campingleitung folgen. Wenn Ihnen der zugewiesen Platz nicht gefällt, dann warten Sie bis die gesamte Gruppe eingetroffen ist, so kann der Reiseleiter zusammen mit ihnen nach einer Lösung suchen.

Ausstattung / Einrichtungen

Viele Campingplätze öffnen um Ostern herum und schließen Ende September. Obwohl die Campings oft 6 Monate geöffnet sind, sind manchmal die Ausstattungen in der Vor- und Nachsaison eingeschränkt. Rechnen Sie hier damit.

Reiserouten

Während der Reisetage bestimmen Sie selbst, wie spät Sie abreisen und können den Tag nach Belieben einteilen. Ihr nächster Campingplatz ist sowie schon reserviert. Die Route ist sorgfältig ausgearbeitet und bei der Streckenbesprechung bekommen Sie vom Reiseleiter noch allerlei Tipps für unterwegs. Machen Sie also auch aus Ihren Reisetagen Urlaubstage. Dass die Reisen immer als Fahrt im Konvoi angelegt sind, beruht definitiv auf einem Missverständnis!

Die Reise-Etappen sind durchschnittlich zwischen 200 und 300 km lang und vorzugsweise touristische Routen. Sie sind durch ein Fahrzeug mit ausreichender Zugkraft getestet und für üblichen Caravans geeignet. Unsere Reise- und Routenbeschreibungen sind auf dem jeweils aktuellsten, uns bekannten Stand. Änderungen durch Umleitungen und dergleichen können wir leider nicht immer verhindern.

Straßenzustände können von Land zu Land und Region unterschiedlich sein. Bei der Ausarbeitung der Strecken wird soweit möglich dem Rechnung getragen, es kann aber dennoch vorkommen, dass bestimmte Routen oder ein Teil davon, über schlechte Straßen führt. In diesem Fall müssen Sie Ihren Fahrstil anpassen. ACSI ist nicht verantwortlich für Schäden infolge schlechter Straßen.

Fährtarif inklusive

Wenn Fährüberfahrten mit in die Reise aufgenommen sind, dann sind die Kosten im Reisepreis enthalten. Gelegentlich kann es vorkommen, dass Vorort örtliche Fähren bezahlt werden müssen. Das ist aber in den betreffenden Reiseinformationen angegeben.

Für Fährverbindungen zwischen Italien und Griechenland buchen wir Fährschiffe, wo man auf dem Reise(Camping)deck übernachten kann, also in Ihrem eigenen Caravan oder Reisemobil. Auf dem Campingdeck können sie die allgemeinen Dusch- und Toilettenanlagen benutzen. Außerdem stehen alle Einrichtungen, wie Restaurant und Lounge an Bord zu Ihrer Verfügung, Die anderen Fährverbindungen sind von Entfernung, Tagesfahrt oder Übernachtung an Bord abhängig.

Soweit mit einer Übernachtung an Bord, ist die, in den Reiseunterlagen angegebene Kabine, mit im Reisepreis enthalten. Die genannten Kabinentypen basieren auf unseren Absprachen mit den verschieden Reedereien. Abhängig von der Verfügbarkeit kann es vorkommen, dass wir nicht mehr den von Ihnen gewünschten Kabinentyp frei haben. In diesem Fall, werden wir Sie darüber informieren.

Fahrzeuge: Bei den Reiseinformationen finden Sie die Abmessungen der Fahrzeuge (Auto, Caravan oder Reisemobil) auf den der Inklusiv-Fährpreis basiert. Eventuelle Zuschläge werden separat in Rechnung gestellt. Geben Sie bitte auf Ihrem Buchungsformular die genauen Maße Ihrer Fahrzeuge an. Falls bei gelegentlichen Kontrollen bei der Einschiffung diese Maße nicht stimmen, kann im äußersten Fall die Überfahrt verweigert werden. Die Reiseprogramme mit Fährüberfahrten basieren auf den Fahrplänen der betreffenden Reedereien.

Wenn eine Reederei während der Saison ein Schiff zeitweise außer Betrieb nimmt, kann das eine Korrektur der Tagesprogramme oder der gewünschten Unterkunft an Bord zur Folge haben. Dafür ist ACSI nicht verantwortlich. Je nach Möglichkeiten werden wir dafür sorgen, dass das Programm so angepasst wird, dass die Reise inhaltlich gleichwertig bleibt.

Mahlzeiten laut Programm

Bei den in den Reiseprogrammen aufgenommenen Mahlzeiten sind folgende Getränke inklusive: Bei einer Mittagsmahlzeit: ein Tischgetränk (Wein/Erfrischungsgetränk oder Kaffee/Tee, zum Menü passend) und bei den Abendmahlzeiten: zwei Tischgetränke (Wein oder Erfrischungsgetränk) und Kaffee oder Tee danach. Ausnahmen gelten für die skandinavischen Länder, Marokko, Türkei und die Mahlzeiten an Bord der Fähren. Im deutschsprachigen Raum werden oft große Biergläser und ¼ Liter Wein ausgeschenkt. Es ist wahrscheinlich, dass wegen der größeren Dimension nur ein Tischgetränk inklusive ist.

Diät: Innerhalb des Üblichen kann das unsere Reiseleitung mit den im Programm aufgenommenen Restaurants besprechen. Dies gilt auch für Gerichte, die Sie absolut nicht mögen. Das und weiteres hängt natürlich auch von den Angeboten und der Esskultur des betreffenden Landes ab. Notwendige Anpassungen rund um die Mahlzeiten, sollten Sie vor Reiseantritt mit Ihrem Reiseleiter besprechen.

Dinner inklusive Transfers

Bei den im Programm angegebenen Mahlzeiten ist der Transfer jeweils von und zum Restaurant inklusive, es sei denn, das Restaurant liegt im Gehbereich des Campingplatzes.

Ausflüge / Aktivitäten

Ein Ausflug wird meist mit einem komfortablen Reisebus durchgeführt. Je nach Programm kann aber auch ein anderes Transportmittel genommen werden: Schiff, Zug, Jeep oder sogar ein Esel oder Kamel. Die Eintrittsgelder für die im Programm aufgenommenen Sehenswürdigkeiten sind inklusive. Bei Bedarf bucht ACSI einen örtlichen Führer. Wenn das kein deutschsprachiger Führer ist, wird die ACSI-Reiseleitung für die Übersetzung sorgen.

Ein gemeinsamer Besuch beinhaltet, dass sie hier mit dem eigenen Fahrzeug unter der Leitung der ACSI-Reiseleitung fahren. Eintrittsgelder und eventuelle Parkkosten sind im Reisepreis enthalten. Ausflüge und Aktivitäten werden exklusiv für die Reiseteilnehmer organisiert und durchgeführt, daher können Außenstehende und Freunde hier nicht daran teilnehmen.

Individuelle Freiheit

Das ist bei ACSI sehr wichtig. Sie werden nicht gezwungen an Aktivitäten teilzunehmen, wenn Sie keine Lust haben. Natürlich ist es eine Gruppenreise, wobei das Reiseprogramm vorher klar ist. Aber innerhalb dieses Rahmens gibt es ausreichend Raum zur individuellen Entfaltung. Selbst wenn Sie sich entscheiden vom Programm abzuweichen, ist das in Absprache mit der Reiseleitung jederzeit möglich. Freiwillige Beenden der Reise und Mängel an Campingübernachtungen, an Ausflügen, Mahlzeiten und anderen Aktivitäten, ergeben kein Recht auf Rückerstattung.

Andere Kulturen Kennenlernen

Ein Urlaub im Ausland bedeutet andere Menschen, Sitten, Kultur, anderes Essen als zuhause. Das ist eine der attraktivsten Seiten des Urlaubs, sollte aber bei der Urlaubserwartung berücksichtigt werden.

Teilnehmerzahl pro Gruppe

Unsere Gruppen bestehen aus maximal 24 Kombinationen (48 Personen) und mindestens 11 Kombinationen (22 Personen). Bei ungenügender Teilnahme (wird ca. 6 Wochen vor Reiseantritt festgelegt), kann ACSI beschließen, die Reise zu stornieren und wird dann eine vernünftige Alternative anbieten. Wenn das nicht von den Teilnehmern akzeptiert wird, wird der bereits bezahlte Reisepreis unmittelbar zurückgezahlt.

Inklusiv und exklusiv

Wie in den Reiseinformationen pro Reise jeweils erwähnt. Wir behalten uns das Recht vor, den Reisepreis anzupassen, wenn extreme Änderungen der Transportkosten (Kraftstoffzuschläge) dazu Anlass geben. Kostenerhöhungen werden dabei netto, also ohne Aufschlag weitergegeben. ACSI stellt pro Buchung 21,00 Euro  Reservierungskosten in Rechnung.

Buchungsbestätigung / Zahlungsbedingungen

Nach Eingang Ihrer Buchung wird Ihnen die Rechnung zugeschickt. Diese gilt auch als Buchungsbestätigung. Direkt nach Eingang müssen Sie die Anzahlung überweisen: 30% des Reisepreises, zuzüglich einer eventuellen Rücktrittsversicherung und der Reservierungskosten. Der Restbetrag ist 6 Wochen vor Abreise überwiesen sein.

Änderung der Reise

Wenn der Teilnehmer eine definitive Reservierung bis 4 Wochen vor Abreise ändern möchte (soweit möglich), werden hierfür 27,00 Euro plus eventuelle Stornierungskosten der Reederei-/Fluglinienkosten berechnet. Eine Änderung nach dieser Frist wird als Stornierung. Reiseänderungen können nur im betreffenden Reisejahr gemacht werden.

Reisestornierung

Falls der Vertrag storniert wird, werden hierfür neben den Reservierungskosten und möglicher Reiserücktrittsversicherungen, Stornierungskosten berechnet. Gemäß des Reisevertrages sind das:

  • bis 42 Tage vor Anreise: 30 %
  • vom 42. Tage bis zum 28. Tage vor Anreise: 60 %
  • vom 28. Tage bis am Vortag der Anreise: 90 % 
  • am Anreisetag und bei Nichtanreise 100 % der Reisesumme

Bei einer Reisestornierung, in der eine Fährüberfahrt enthalten ist, kann es im Einzelfall zu Abweichungen der Standard-Reisebedingungen kommen. Für diesen Fall gelten nämlich die Stornierungsbedingungen der jeweiligen Reederei.

Die Informationen auf dieser Webseite

Die Erstellung einer Webseite ist sehr komplex und erfordert eine lange Vorbereitung. Zwischenzeitliche Änderungen können vorkommen. Soweit möglich werden wir eventuelle Änderungen auf dieser Webseite aktualisieren. Irrtümer und / oder Änderungen binden uns in diesem Falle dann nicht.

Noch Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt auf mit
ACSI Campingreisen
Telefon +49 (0)69-95796988 oder
stellen Sie Ihre Fragen mit dem Kontaktformular auf dieser Webseite